Kettler Indoor Cycle Racer 1

By | February 13, 2018
Kettler Indoor Cycle Racer 1

Kettler HKS Rennheimtrainer Fitness Racer Bike 1Das Kettler Fitness Racer Bike 1 ist Ihr Einstieg in die Welt der Fahrradtrainer. Als klassisches Indoorcycle mit manuell verstellbarem Bremssystem kommt jeder auf seine Kosten, der gerne sportlich fährt. Mit seinem 18Kg schweren Schwungrad für einen ausgezeichneten Rundlauf und der Filzbackenbremse eignet sich der Fitness Racer 1 micht mehr nur für das Grundflagentraining.Sicherheits-FreilaufDer robuste und stabil konstruierte Rahmen eignet sich für Sportler bis zu einem Körpergewicht von 130Kg. Vorne besitzt der Rennheimtrainer besonders breite Standfüße, was ihm eine hohe Kippsicherheit verleiht. Mit den integrierten Transportrollen lässt sich das Gerät schnell und problemlos bewegen. Erleben Sie die Möglichkeiten des Multipositionslenkers, der viele Griffvarianten anbietet und den besonders komfortablen Rennsattel, der horizontal und vertikal verstellbar ist.Beides ist optimal auf die Bedürfnisse des Trainierenden abgestimmt. Die Pedale verfügen über Rennhaken zur optimalen Kraftübertragung und die Trinkflaschenhalterung hält die Erfrischung immer in greifbarer Nähe. Der Trainingscomputer besitzt eine Permanentanzeige für 5 Funktionen und einen Scan-Modus. Die aktuelle Geschwindigkeit, die Trittfrequenz sowie der Trainingspuls werden angezeigt. Die Pulsmessung erfolgt über integrierte Handpulssensoren (Im Lieferumfang enthalten). Alternativ kann auch der optionale Ohrclip oder der Brustgurt verwendet werden (nicht im Lieferumfang enthalten).DetailsAusstattungFarbelichtgrau / schwarzhorizontale Sitzverstellung

  • kettler racer hometrainer kettler kettler ergoracer heimtrainer rennheomtrainer indoorcycle Fitness Racer kettler Racer 1 hometrainer speedbike kettler hometrainer
  • Max. Benutzergewicht (KG): 130

Kettler Indoor Cycle Racer 1 mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 649,90

Angebotspreis: EUR 649,90

One thought on “Kettler Indoor Cycle Racer 1

  1. Unknown Customer
    5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Tolles Indoor-Cycle!, 26. Januar 2016
    Rezension bezieht sich auf: Kettler Indoor Cycle Racer 1 (Ausrüstung)
    Der Zusammenbau war intuitiv und im Großen und Ganzen wohl auch für den Ungeübten denkbar einfach und nachvollziehbar. Alles für den Aufbau benötigte Werkzeug wird mitgeliefert und ist von guter Qualität. Die Aufbauanleitung war verständlich und mangels Hilfe an dem Tag, kann man das Bike auch gut alleine aufbauen.

    Das ganze Paket wiegt allerdings ca. 50 kg, daher sollte man hier natürlich auch auf die eigene Gesundheit achten und wer das Gewicht nicht heben kann – unbedingt zu Zweit am Aufbau arbeiten!

    Für den Zusammenbau alleine sollte man zwei Kanthölzer zur Hand haben, um die beiden seitlichen Aufsteller/Stützen besser montieren zu können. Alternativ muss die zweite Person, dass Bike so lange hochhalten. Der eigentliche Fahrradkorpus ist schon vormontiert. Die Montage von Sattel, Pedalen und Lenker gehen sehr zügig von der Hand. Am Zeitaufwendigsten war hier allerdings der Einbau des Fahrradcomputers, drei Kabel (Puls und Messwerte) müssen angeschlossen werden, diese sind entsprechend beschriftet. Allerdings das verstecken der Kabel im Korpus des Fahrradcomputers ist etwas kniffelig und hat die meiste Zeit gekostet. Hat aber am Ende funktioniert und die Kabel sind nicht mehr sichtbar.

    Vor dem Start
    Die hinteren Aufsteller können ggf. in der Höhe noch angepasst werden. Das Bike sollte auf jeden Fall wackelfrei stehen, die Standfüße können hier auf einer Seite angepasst werden und Unebenheiten etwas ausgleichen. Sattel- und Lenkerhöhe bzw. die Sattelweite müssen zunächst eingestellt werden. Die ideale Position für Sattelhöhe und -weite ist, wenn ein Bein so weit gestreckt werden kann, dass es am Anschlag nur noch leicht gebeugt ist. Bei einer Körpergröße zwischen 170-190 cm kann man das Bike gut einstellen. Größen darüberhinaus oder darunter empfiehlt sich ein Sitztest im örtlichen Fachhandel.

    Hat man seine Sitzposition gefunden sollte man den Rollwiederstand entsprechend einstellen (kann natürlich auch während der Fahrt manuell verändert werden). Anschließend beim Bordcomputer noch die Uhrzeit einstellen und dann geht es eigentlich auch schon los.

    Das Training
    Inzwischen habe ich über 400 km mit dem Bike “geradelt”. Dank Speicherfunktion trage ich wochenweise immer die erreichten Werte und zurückgelegte Entfernung in einer beiliegenden Liste ein. Das Bike an sich läuft sehr angenehm und ruhig. Alles ist sehr wertig verarbeitet und trotz meiner gut 90 kg wackelt und ruckelt auch bei größerer Anstrengung nichts, selbst der Antritt aus dem Sattel heraus, verursacht keinerlei Probleme – macht aber nur Sinn bei hohem Tretwiderstand. Bei den 18 kg Schwungmasse, hatte ich Anfangs meine Bedenken ob die ausreichen. Das Gewicht hat sich aber inzwischen als ideal herausgestellt. Man kann gut damit trainieren – entweder über die Langstrecke oder als Intervalltraining. Das der Rollwiederstand nur manuell verstellt werden kann, stört mich nicht, da dieser Griff zur Einstellschraube eine willkommene Abwechslung zwischendurch ist. Der Filzbezug der Bremsbacken ist allerdings nicht mehr ganz so leise, wie zu Anfang. Es ist war noch nicht störend und übersteigt nicht die “normale” Zimmerlautstärke, aber läuft der Fernseher nebenbei muss man ihn doch ein wenig lauter machen. Mal sehen wie sich das noch so entwickelt…
    Der Lenker bietet für das Training übrigens verschiedene Griffpositionen an. Zwar nicht so komplex wie einige hochpreisige Modelle, aber für den Freizeitsportler sollte es mehr als ausreichen. Die Pedale habe ich allerdings durch ein handelsübliches Klicksystem ersetzt. Dann bekommt man auch das gewisse Rennrad-Feeling und vor allem auch einen gleichmäßigeren Rundlauf.

    Fazit: Ich habe lange nach einem guten Indoor-Bike im mittleren Preissegment gesucht und mit dem Racer 1 von Kettler bisher alles richtig gemacht. Das Bike ist wertig und stabil verarbeitet und macht was es soll. Für mich eine perfekte Trainingsmaschine nach der Arbeit und bis auf die leichte “Geräuschkulisse” – absolut empfehlenswert!

Comments are closed.